In-Ear oder On-Ear Kopfhörer mit wenig Außensound

Carsten 14. Februar 2014 Kommentare deaktiviert

In-Ear oder On-Ear KopfhörerDie Wahl der richtigen Kopfhörer ist eine Wissenschaft für sich. Die erste Entscheidung ist fast schon philosophisch, soll es ein In-Ear oder ein On-Ear (oder Bügelkopfhörer) sein?! Bei meiner Wahl spielt es in erster Linie eine wichtige Rolle, wie viel Sound nach außen dringt. Ich fahre viel Zug und fühle mich selber oft gestört durch lärmende Kopfhörer – ich möchte meine Mitreisenden nicht ebenfalls mit meiner Musik stören. Tatsächlich sind die meisten In-Ear hier zumindest einigermaßen geeignet, zumindest meist besser als die früheren Standard Kopfhörer ohne Bügel. Meiner Meinung nach kriegt man hier auch schon ordentliche In-Ears ab 15€, beispielsweise die Philips SHE8500! Diese gehen durch meine starke, mobile Nutzung zwar sehr regelmäßig kaputt, aber was will man von einem so günstigen Produkt erwarten. So schicke ich die Kopfhörer nach einem halben Jahr ein, nach einem Jahr ist meist ein neues Paar fällig.

Um einen deutlichen Unterschied bei In-Ears zu merken muss man meiner Meinung nach die 50€ Grenze überwinden, ich denke darüber nach dies beim nächsten Kauf einmal zu versuchen.

Bei den On-Ears hat sich herausgestellt, dass meine Erwartungen schwieriger zu erfüllen sind. So weiß ich den Sound ordentlicher On-Ear Kopfhörer zwar sehr zu schätzen, in der unteren Preisregion hört nur leider des Öfteren der ganze Zug mit…sei es bei den Beatz By Dr. Dre oder anderen gängigen Produkten. Im preisgünstigen Bereich muss der Kopfhörer dann schon sehr feste sitzen, damit der Sound nicht so stark nach außen dringt. Bei meinen aktuellen AKG On-Ears ist das der Fall. Für 45€ bin ich hiermit relativ zufrieden, aber der Tragekomfort lässt nach einer Stunde doch nach, denn dann hat man genug vom starken Druck der Headphones. Will man auf Nummer sicher gehen und On-Ears kaufen, die den Sound nicht nach Außen lassen, dann befindet man sich als Käufer schnell jenseits der 300€ und ist somit schon bei Qualitätsmarken wie BOSE angelangt.

Zuletzt bin ich durch einen Besuch auf sparwelt.de auf die Kopfhörer von Teufel.de aufmerksam geworden. Diese liegen meist im mittleren Preissegment und sind sehr vielversprechend bewertet. Vom Design her muss man sich auf das teuflische rot einlassen, aber vor allem die In-Ears hinterlassen bei mir einen guten Eindruck und wären preislich auch in der oben angesprochen Kategorie knapp über 50€…mit passendem Gutschein liegt man sogar nur knapp drüber. Diese In-Ears sind speziell für die Nutzung beim Sport ausgelegt, weshalb ich von einer guten Verarbeitung ausgehe und somit einer längeren Lebenszeit. Ich werde hier erneut berichten, sobald ich den nächsten Schritt gewagt habe.

Be Sociable, Share!

Ähnliche Artikel:

  1. Allo Darlin – ME oder RS – wer hat recht?
  2. Duplodeck – 5 Tracks auf Tape oder zum Download

Comments are closed.