Move On – Roadmovie mit Mads Mikkelsen

Carsten 13. August 2012 Kommentare deaktiviert

move on filmIch muss ehrlich gestehen, dass ich auch ein paar Minuten gebraucht habe, bevor ich wirklich verstanden habe, was hinter dem Roadmovie “Move On” steckt. Der Star des Films ist Mads Mikkelsen und Move On ist ein interaktiver Film, der über die dazugehörige Webseite gesteuert wurde. Im Rahmen von Projekten konnte ein Jeder seine Vorschläge einreichen, momentan geht es beispielsweise um die Zusammenstellung des Soundtracks zum Film. Dabei finden sich meist Beiträge von unbekannten Künstlern, die die Chance nutzen möchten über “Move On” ein bisschen Bekanntheit zu erlangen. Gemeinsam mit der Telekom ist vor allem Regisseur Asger Leth die prägende Person hinter dem Projekt. Lauf Aussagen der Telekom waren im Vorfeld ca. 70% des Drehbuchs verfasst, der Rest ist interaktiv durch die Community entstanden und steht nun kurz vor der Vollendung. Mitte September soll der Film dann auch schon fertig sein und im Netz und auf der Telekom-IPTV-Plattform Entertain zu sehen sein. Und Move On macht dem Genre “Roadmovie” alle Ehre, denn es geht durch die Niederlande, Deutschland und Österreich, über die Slowakei, Ungarn und Kroatien, bis nach Montenegro und Mazedonien. Auch in Tschechien, Bulgarien und Albanien werden Inspirationen für den Film gesammelt. Neben Mikkelsen spielt auch Alexandra Maria Lara eine Rolle in dem Film, der neben Roadmovie auch ein Agententhriller sein wird.

Ein Blick auf die Webseite verschafft einen ersten schönen Eindruck, was einem bei diesem Film erwartet, in dem die Fans sogar entschieden haben, wie die Straße heißen soll, in der die Verfolgungsjagd stattfindet. Eine sehr kreative Herangehensweise, worunter sicherlich die Qualität des Films nicht leiden wird…dafür werden die guten Mads und Asger schon sorgen :) Hier noch ein Video mit Mikkelsen zum Film:

Be Sociable, Share!

Ähnliche Artikel:

  1. Adam Green Roadmovie -The Wrong Ferrari
  2. Kurzfilm Wow and Flutter mit “The Orchids” im Background
  3. Chrismon.de fragt: Wer bist du?

Comments are closed.