The Pains Of Being Pure At Heart

Kucki 22. April 2009 Kommentare deaktiviert

Bei dieser Band aus Brooklyn handelt es sich natürlich lange nicht mehr um einen Geheimtip. Das erste Album ist mittlerweile in Deutschland erschienen und ein Track ist auf der neuen Musikexpress CD zu finden.
Trotzdem soll TPOBPAH meine erste Bandvorstellung werden.
Gespielt wird schönster Indie/Noise Pop der sehr an the Field Mice erinnert. The Fader hat das Gefühl beim Hören der Musik sehr schön beschrieben als: “Like riding your bicycle to your friends house after you’ve finished your homework.”
Und in Kürze haben wir in Deutschland die Chance Sie live zu erleben:

  • 03.06. München
  • 04.06. Köln
  • 05.06. Berlin
  • 06.06. Hamburg

Und auf der C/O Pop in Köln werden sie am 12.08. auf den Opernterassen spielen. Also nicht entgehen lassen!

Ich habe ein schönes Interview bei Pitchfork gefunden, wo Kip (Gitarre und Vocals) seine momentane Lieblingsplatte von “Girls” erwähnt. Macht natürlich neugierig, deshalb hier der Link zur Girls Myspace Seite.

Wer die Platte noch nicht hört auf der Myspace Seite rein oder kauft die Platte ganz schnell hier: The Pains of Being Pure at Heart

The Pains Of Being Pure At Heart

UPDATE: The Pains Of being pure at heart – belong neues Album

Be Sociable, Share!

Ähnliche Artikel:

  1. The Pains of Being Pure At Heart – Belong
  2. The Pains of Being Pure At Heart in Köln
  3. The Pains Of Being Pure At Heart got remixed

Comments are closed.